Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
Libertad Verlag - Bücher der Freiheit und Solidarität
Autorenbuchhandlung des DadAWeb
Verlage
Kundengruppe: Gast

Die Aktion

Die Aktion wurde 1911 von Franz Pfemfert begründet und sie wird seit 1981 in der Edition Nautilus fortgesetzt. Die Aktion

  • erscheint unregelmäßig 2 bis 3 mal im Jahr und wird von Lutz Schulenburg herausgegeben.
  • veröffentlicht zur kritischen Sichtung der Gegenwart Glossen, Essays und Polemiken wider die politisch-kulturellen Verhältnisse.
  • analysiert Literatur, Politik, Kunst und Ökonomie.
  • sammelt Fragen und untersucht. Sie vertritt keine spezifische Programmatik, sie ist kein Programm.
  • ist ein Meinungsblatt und widersetzt sich strikt jeder Aktualitäten-Journaille. Sie ist entschiedene Gegnerin des literarischen Strebertums, der behäbigen Allianz von Kommerz und Lumperei.
  • stellt sich quer zum Modernismus. Sie zeigt, dass Geschichte gemacht wird, indem sie aufzeigt, wie die Gegenwart wurde.
  • bringt literarische Veröffentlichungen jüngster Autoren sowie der frühen Moderne.
  • hält daran fest, dass das Leben und die Welt verändert werden müssen.

  
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
Die Aktion Nr. 220

Die Aktion Nr. 220

Die Ordnung des Profanen hat sich aufzurichten an der Idee des Glücks
Zum Gedenken an Lutz Schulenburg
Zusammengestellt und herausgegeben von Hanna Mittelstädt

Hamburg. Edition Nautilus, Februar 2013. Originalveröffentlichung. Broschur, 128 Seiten. ISBN: 978-3894017590

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)