Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
Libertad Verlag - Bücher der Freiheit und Solidarität
Autorenbuchhandlung des DadAWeb

Anarchistische Interventionen

Anarchistische Interventionen
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ISBN: 9783897719217
GTIN/EAN: 9783897719217
Verlage: UNRAST Verlag
Mehr Titel von: UNRAST Verlag
14,80 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Anarchistische Interventionen
Ausgewählte Schriften (1892-1931)

Von Errico Malatesta.

Münster: Unrast Verlag, 2014 (Klassiker der Sozialrevolte; Bd. 23). Broschur, 244 Seiten. ISBN: 978-3897719217.

Beschreibung:

Anarchistische Interventionen versammelt repräsentative Artikel aus der über 50 Jahre dauernden Tätigkeit des bedeutenden italienischen Anarchisten Errico Malatesta (1853-1932).

In ihrer klaren Sprache, dabei aber nie simplifizierend, sind sie nicht nur stilistisch vorbildhaft, sondern legen zudem Zeugnis über diesen hochangesehenen Querkopf der anarchistischen Bewegung ab, der sich zu allen zentralen Themen des klassischen Anarchismus (u.a. Organisation, Gewalt, Syndikalismus, Revolution) eigenständig äußerte. Themen, die auch heute noch die unseren sind.

Einleitung von Philippe Kellermann [7]

Errico Malatesta: Anarchistische Interventionen
Ausgewählte Schriften (1892-1931)

  • Ein wenig Theorie (1892) [22]
  • Die Aufgaben in der gegenwärtigen Situation (1894) [28]
  • Anarchie und Gewalt (1894) [35]
  • Sollten Anarchisten zum kommenden internationalen Kongress zugelassen werden? (1896) [42]
  • Die Organisation (1897) [49]
  • Ein anarchistisches Programm (1899) [63]
  • Redebeitrag auf dem Internationalen anarchistischen Kongress in Amsterdam (1907) [84]
  • Der individualistische Amoralismus und die Anarchie (1913/1914) [95]
  • Anarchisten haben ihre Prinzipien vergessen (1914) [111]
  • Anarchisten als Regierungsbefürworter (1916) [117]
  • Vereinigte proletarische Front (1920) [122]
  • Die beiden Wege: Reformen oder Revolution? Freiheit oder Diktatur? (1920) [125]
  • Die Anarchisten in der Arbeiterbewegung (1921) [138]
  • Syndikalismus und Anarchismus (1922) [150]
  • Ein Anarchist mit sich selbst konfrontiert (1922) [162]
  • Demokratie und Anarchie (1924) [168]
  • Revolutionärer Terror (1924) [173]
  • Gradualismus (1925) [177]
  • Kommunismus und Individualismus (1926) [185]
  • Zerstörung – und was kommt dann? (1926) [193]
  • Ein Projekt anarchistischer Organisation (1927) [200]
  • Einige Betrachtungen über die Eigentumsverhältnisse nach der Revolution (1929) [215]
  • Die Anarchisten heute (1930) [224]
  • Fragen zur Taktik (1931) [232]
  • Zum Thema »Revisionismus« (1931) [237]

»Malatestas Werk ist eine überraschende Fundgrube von Ideen, die vielfach durchaus modern und aktuell erscheinen. Leider ist nicht viel getan worden, um diese Ideen zugänglich zu machen. Man hat sich allzu oft mit abgeschlossenen, unveränderlichen Programmen begnügt, statt die freiheitliche Bewegung selbst als eine lebendige und veränderliche Tendenz aufzufassen.«

Helmut Rüdiger: Der freiheitliche Malatesta, in: ders.: Sozialismus in Freiheit

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt: