Suche

Erweiterte Suche »
Kategorien
 Neuerscheinungen
 Archiv für Sozial- und Kulturgeschichte
 Edition Schwarze Kirschen
 Außer der Reihe
 AutorInnen
 Anthropologie/Ethnologie
 Biographien
 Geschichte
 Literatur & Kunst
 Länder & Regionen
 Philosophie/Theorie
 Belletristik
 OPPO Verlag
 Andere Verlage
 Bücher zu kleinen Preisen
Mehr über...
Zahlungsmöglichkeiten
Buchhandel/Wiederverkäufer
Liefer- und Versandkosten
Privatsphäre und Datenschutz
AGB & Widerrufsbelehrung
Impressum
Kontakt
Informationen
Sitemap
Neue Titel
Der Sozialismus wird frei sein
Der Sozialismus wird frei sein
11,50 EUR
incl. 7 % MwSt. exkl.
Neoanarchismus in Deutschland
ArtNr./ISBN: 9783926880130
Lieferzeit: Versand binnen 24 Stunden

Titelinfo drucken

24,80 EUR
incl. 7 % MwSt. exkl.

Neoanarchismus in Deutschland

Titelinfo

Neoanarchismus in Deutschland
Entstehung, Verlauf, Konfliktlinien

Von Markus Henning und Rolf Raasch

Berlin: OPPO-Verlag, 2005. 220 Seiten. Paperback. ISBN 978-3-926880-13-0. Verlagsfrisches Neu-Exemplar aus der Restauflage des Verlages.

Beschreibung:

Dies ist die Bestandsaufnahme der Entwicklung vom Antiautoritarismus der "68iger Bewegung" hin zum Anarchismus: Wie kam es in einer Zeit sozialer und politischer Auf- und Umbrüche, in der die Momente jugendlicher Subkulturen und radikaldemokratischer Protestformen zusammenwirkten, zur Wiederentdeckung des Anarchismus und eines zeitlosen sozialpolitischen Phänomens: Der Anarchie?

Die historische Rolle des Neoanarchismus bei der Modernisierung hiesiger gesellschaftlicher Verhältnisse und Beziehungen wird gemeinhin unterschätzt. Seine Wirkung, die sich im Spannungsfeld zwischen reformistischen und revolutionären Diskussionsdebatten sowie Handlungskonzepten entfaltete, konnte jedoch zu keiner eindeutig positiven oder negativen Bilanz führen. Diese Bilanz fällt im emanzipatorischen Sinne durchaus ambivalent aus.

Inhalt

Vorwort / Einleitung

1. Eine Bestandsaufnahme neuerer Literatur zum Thema Anarchismus in der Studentenrevolte

2. Kurze Geschichte des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS)

  • Die Gründungsphase in der zweiten Hälfte der vierziger Jahre
  • Der Rechtsruck in der ersten Hälfte der fünfziger Jahre
  • "Der lange Marsch nach links" von Mitte der fünfziger Jahre bis Mitte der sechziger Jahre
  • Die antiautoritäre Phase ab 1964 

3. Der gesellschaftspolitische Kontext von Entstehung und Entwicklung der Studentenbewegung

4. Die ersten Unruhen

5. Dutschkes Aktionstheorie

6. Kritische Theorie und Marcuses Appell an die revolutionäre Ungeduld

7. Der Gegensatz zwischen "Antiautoritären" und "Traditionalisten"

8. Dutschkes Rehabilitation des Anarchismus "auf dem Boden der Marxschen Theorie"

9. Von den Situationisten zu den Kommunen:

  • Die Gruppe SPUR und die Situationistische Internationale
  • Die "Unverbindlichen Richtlinien", die Subversive Aktion und die Aktion der Rätesozialisten
  • Die "Aktion für internationale Solidarität", die "Viva-Maria-Phase" und die Kommunegruppe"
  • Kommune 1 und Kommune 2 

10. Antiautoritarismus und Subkultur

  • Zur Soziologie jugendlicher Subkulturen
  • Sozialpsychologische Voraussetzungen für die Entwicklung jugendlicher Subkulturen
  • "Halbstarke" und "Rocker"
  • Die "Beats"
  • Die "Drop-Outs"
  • Die "Gammler"
  • Die "Hippies"
  • Die "Yippies"
  • Die "Provos"

11. Neue Formen der Gegenöffentlichkeit: Die Republikanischen Clubs, die Jugendläden und die wichtigsten APO-Zeitschriften

12. Vom Antiparlamentarismus zur Rätedemokratie

13. Der 2. Juni 1967 und seine Folgen

14. Ostern '68 - Die große Chance der APO?

15. Cohn-Bendits "Aktionsanarchismus"

16. Bernd Rabehl als "anarchistischer Realpolitiker"

17. Wolfgang Dreßen - Zwischen Anarchismus und Zentralismus

18. Die Aktionseinheit der APO zerfällt - Gründe und Konfliktlinien

19. Die Wiederentdeckung des Proletariats - Neue Strategiedebatte und Auflösung des SDS

20. Fraktionierung als Neuorientierung

21. "Altanarchismus" - Neoanarchismus: Altanarchistische Reaktionen auf die antiautoritäre Revolte und den Neoanarchismus

22. Antiautoritarismus und Anarchismus

23. Der Neoanarchismus:

  • Die außeruniversitäre -Basisbewegung
  • Der Anarchistische Arbeiter Bund (AAB)
  • Die "Entmischung" der "Basisbewegung" als Freisetzung des sozialen Potentials des Neoanarchismus
  • Gründungsphase als eigenständige Bewegung

24. Gesellschaftliche Modernisierung durch punktuelle Ausbreitung anarchistischer Prinzipien

25. Die Strömungen des deutschen Anarchismus bis zur Jahrtausendwende

26. Anarchismus in der DDR bis 1990

27. Bestandsaufnahme - Ein Ausblick

Literaturverzeichnis und Anregungen für weitere Lektüre


Diesen Titel haben wir am Samstag, 21. November 2009 in unseren Katalog aufgenommen.


Ab 25,00 EUR versandkostenfrei !
Auslieferung werktags binnen 12 Stunden.

Warenkorb
Sie haben noch keine Titel in Ihrem Warenkorb.
Bewertungen
Bewertung schreibenBewerten Sie diesen Titel!