Suche

Erweiterte Suche »
Kategorien
 Neuerscheinungen
 Archiv für Sozial- und Kulturgeschichte
 Edition Schwarze Kirschen
 Außer der Reihe
 AutorInnen
 -   Ach, Manfred
 -   Bakunin, Michail A.
 -   Barclay, Harold
 -   Becker, Heiner M.
 -   Beyer, Wolfram *
 -   Bittner, Walter *
 -   Brupbacher, Fritz
 -   Burazerovic, Manfred *
 -   Camus, Albert
 -   Degen, Hans Jürgen *
 -   Dolgoff, Sam
 -   Eckhardt, Wolfgang *
 -   Friedrich, Ernst
 -   Godwin, William
 -   Goldman, Emma
 -   Graf, Andreas G.
 -   Klemm, Ulrich *
 -   Knoblauch, Jochen *
 -   Kropotkin, Pjotr A.
 -   Laska, Bernd A. *
 -   Most, Johann
 -   Nelles, Dieter
 -   Nettlau, Max
 -   Oppenheimer, Franz
 -   Orwell, George
 -   Proudhon, Pierre-Joseph
 -   Raasch, Rolf *
 -   Rocker, Rudolf
 -   Rübner, Hartmut *
 -   Rüdiger, Helmut
 -   Schmück, Jochen
 -   Senft, Gerhard *
 -   Souchy, Augustin
 -   Stirner, Max
 -   Stowasser, Horst
 -   Timm, Uwe *
 -   Traven, B.
 -   Weil, Simone
 Anthropologie/Ethnologie
 Biographien
 Geschichte
 Literatur & Kunst
 Länder & Regionen
 Philosophie/Theorie
 Belletristik
 OPPO Verlag
 Andere Verlage
 Bücher zu kleinen Preisen
Mehr über...
Zahlungsmöglichkeiten
Buchhandel/Wiederverkäufer
Liefer- und Versandkosten
Privatsphäre und Datenschutz
AGB & Widerrufsbelehrung
Impressum
Kontakt
Informationen
Sitemap
Neue Titel
Gewaltfreie Revolution
Gewaltfreie Revolution
14,80 EUR
incl. 7 % MwSt. exkl.
Goldman, Emma  
 

Emma Goldman (geb. 27. Juni 1869 in Kowno, heute Litauen; gest. 14. Mai 1940 in Toronto, Kanada) war eine der prominentesten amerikanische Anarchistinnen und gilt als Wegbereiterin des Anarchafeminismus.

Politisiert wurde die junge Emma Goldman durch das Haymarket Massaker am 1. Mai 1886 und sie verbrachte ihre politisch aktivste Zeit in den USA. Dort engagierte sie sich in Reden und Schriften als selbstbewusste und unbeugsame Kämpferin des Anarcho-Kommunismus und für den Frieden.

In den USA wurde die "Rote Emma" wegen ihrer unermüdlichen revolutionären Agitation (so in der mit Alexander Berkman herausgegebene Zeitschrift „Mother Earth“) und ihrer Neigung zur direkten Aktion bald eine bekannte Person des öffentlichen Lebens.  Die staatliche Repression ließ nicht allzu lange auf sich warten. So wurde sie 1901 unter anderem der Anstiftung zum Attentat auf den amerikanischen Präsidenten William McKinley bezichtigt und verhaftet. Tatsächlich hatte der Attentäter Leon Czolgosz angegeben, durch verschiedene Reden Emma Goldmans zur Tat inspiriert worden zu sein.

1919 wurde Emma Goldman zusammen mit ihrem Lebensgefährten Alexander Berkman und zahlreichen weiteren Linksradikalen aus den USA deportiert. Beide gingen ins Exil in das revolutionäre Russland. Doch schon zwei Jahre später verließen sie die Sowjetunion, bitter enttäuscht von den nicht-revolutionären Zuständen und der immer repressiver werdenden bolschewistischen Diktatur. Die beiden bereisten in der Folgezeit  Europa, wo sie in Vorträgen über ihre Erfahrungen in Rußland berichteten und Hilfskampagnen für die inhaftierten Anarchisten in Sowjetrußland organisierten.

1936, nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkrieges, reiste Emma Goldman nach Katalonien, um vor Ort die revolutionären Geschhnisse zu verfolgen. Anschließend ersuchte sie in England die Interessen der CNT-FAI zu vertreten. Im Alter Februar 1940 erlitt Emma Goldman im Alter von siebzig Jahren einen Schlaganfall in Toronto und verstarb schließlich am 14. Mai im gleichen Jahres.


Frauen in der Spanischen Revolution 1936-1939   Frauen in der Spanischen Revolution 1936-1939

Herausgegeben und bearbeitet von Cornelia Krasser und Jochen Schmück

Berlin: Libertad Verlag, 1986, 2. überarb. Aufl., Paperback, 112 Seiten, auf 50 Expl. limitierte Sonderedition. Nur noch wenige Exemplare der Restauflage!

12,50 EUR
incl. 7 % MwSt. exkl.  
1 x 'Frauen in der Spanischen Revolution 1936-1939' bestellen
   
Johann Most   Johann Most

Das Leben eines Rebellen
Von Rudolf Rocker

Berlin: Libertad 1994 (= Archiv für Sozial- und Kulturgeschichte; 6). Erweiterter Reprint der Originalausgabe (Berlin 1924/1925); Vorwort von Alexander Berkman; Auswahlbibliographie; Bilddokumentation. Gebundene Ausgabe: 496, XVI Seiten, Hardcover u. Lesebändchen. Abb. ISBN 978-3922226222

30,00 EUR
incl. 7 % MwSt. exkl.  
1 x 'Johann Most' bestellen
   

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Titeln) Seiten:  1 


Ab 25,00 EUR versandkostenfrei !
Auslieferung werktags binnen 12 Stunden.

Warenkorb
Sie haben noch keine Titel in Ihrem Warenkorb.
Angebote
In den Bergen der Kopfjäger (Paperback)
In den Bergen der Kopfjäger (Paperback)
Statt 12,00 EUR
Nur 8,80 EUR

incl. 7 % MwSt. exkl.
Bestseller
01. Johann Most
30,00 EUR
incl. 7 % MwSt. exkl.